Speisekarte :-)

Zu futtern gibt es bei uns viel frisches Heu (das wichtigste Nahrungsmittel für Meerschweinchen),

Im Sommer gibt es neben Heu hauptsächlich Gras, Löwenzahn und was sonst noch in der Wiese wächst. 

Karotten, Äpfel, Gurken, Sellerie (Stauden und Knollen), Paprika und Tomaten stehen das ganze Jahr über auf dem Speiseplan.
Auch Kohlrabi mögen meine Schweinchen ab und zu sehr gerne. Im Winter haben wir Wirsing und Brokkoli neu ausprobiert. Besonders den Wirsing mögen die Meerschweinchen sehr gerne (Achtung, Kohl langsam anfüttern). 

Ab und zu gibt´s auch mal etwas Banane (selten, da zuckerhaltig).

 

Im Sommer ist Mal ein Stückchen Wassermelone sehr beliebt :-)

Im Herbst haben wir grade Kürbis (z.B. Hokkaido) als neues Lieblingsessen entdeckt.

Sie lieben frische Obst- und Haselnusszweige zum knabbern. Das hält die Zähne in Topform.

Trockenfutter gibt es bei uns sehr wenig (hauptsächlich für säugende Mütter und Jungtiere in Aufzucht).
Ungesunde Snacks wie Kräcker, Knabberstangen, Drops entsprechen nicht der natürlichen Nahrung und stehen nicht auf dem Speiseplan.

Solche "Leckereien" dienen nur dem Umsatz von Zoohandlungen, nicht der Gesundheit der Meerschweinchen.

Bei den Meerschweinchen sehr beliebt sind die "Pfälzer Bricks" von Schröers Futtermittel, diese sind aus natürlichen Zutaten (ohne Zucker und Bindemittel). Sie sind auch eine gute Beschäftigung, da die Meerschweinchen sich das Futter selbst "erarbeiten" können.